*
topbild
blockHeaderEditIcon
menuecontainer
blockHeaderEditIcon
bestbauschutt
blockHeaderEditIcon

Bestellinformationen für Bauschutt

Gerade beim Thema Bauschutt kommt es immer wieder zu Missverständnissen.

Falsche Abfälle landen versehentlich immer wieder in Bauschuttcontainern. Um dieses zu vermeiden, haben wir Ihnen mal aufgeführt, was Sie einfüllen dürfen.

Bei der Wahl der richtigen Größe unterstützen Sie gerne unsere Damen am Telefon. 

Was darf alles in den Container?

Hier einige Beispiele:

  • Ziegel,- und Mauersteine
  • Dachziegel, Betonbruch (ohne Bewehrung)
  • Mauer,- und Putzabfälle
  • Mörtel, Natursteine
  • Kalksandsteine

Was darf nicht in den Container?

In einen Container für Bauschutt dürfen folgende Abfälle nicht enthalten sein, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Hier einige Beispiele :

  • Ziegel oder Mauersteine mit Dachpappe oder teerhaltigen Anhaftungen
  • Holz, Plastik, Folien oder Asbest
  • Gipsabfälle, Fliesen, Keramik
  • Steine mit Styropor- oder Styrodur-Anhaftungen
  • Ytonsteine, Dämmwolle, Erde
  • ganz wichtig kein Ofen- oder Schornsteinschutt

Container die Stoffe enthalten, die nicht zur Entsorgungsart passen oder sogar gefährlich sein sollten, werden nach Gewicht und einem Tonnenpreis mit 330,00 €  berechnet.

bestellcontbauschutt
blockHeaderEditIcon
copyright
blockHeaderEditIcon

Garten- und Landschaftspflege & Containerdienst Mike Stobbe
Friedhofstraße 20, 15366 Waldesruh Tel. 030 - 566 16 83 

footer-3
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail