topbild
blockHeaderEditIcon
menuecontainer
blockHeaderEditIcon
beton
blockHeaderEditIcon

Bestellinformationen  Betonbruch

Bei der Entsorgung von Betonbruch gibt es zwei Wahlmöglichkeiten. Ob es sich um sauberen Beton, oder ob es sich um Beton mit Bewehrung (Stahl) handelt.

Da es sich um ein recyclingfähiges Material handelt, können wir mit Ihrer Hilfe beim richtigen Trennen Rohstoffe sparen und es einer umweltschonenden Weiterverarbeitung zuführen.

Bei der Wahl der richtigen Containergröße unterstützen Sie gerne unsere Damen am Telefon. 

Was darf alles in den Container ohne Bewehrung?

Hier einige Beispiele:

  • Betonbruch
  • Estrich
  • Waschbetonplatten
  • Natursteine sowie Natursteinplatten

Was darf alles in den Container mit Bewehrung?

Bei einem Container mit Bewehrung darf alles Obengenannte und Beton mit Stahl,

wie es z.b. in alten Zaunpfählen oder Treppenstufen zufinden ist.

Was darf nicht in den Container?

In einen Container für Betonbruch (ob mit oder ohne Bewehrung) dürfen folgende

Abfälle nicht enthalten sein um unnötige Kosten zu vermeiden.

Hier einige Beispiele :

  • Holzabfälle
  • Bauschutt, Ziegelsteine oder Gipsabfälle
  • Keramik, Fliesen oder Ytonsteine
  • Beton mit Styropor, Styrodur, Dachpappe oder Schwarzanstrich Anhaftungen
  • Glas, Erde, Folien, Plastik

Container die Stoffe enthalten, die nicht zur Entsorgungsart passen oder sogar gefährlich sein sollten, werden nach Gewicht und einem Tonnenpreis mit 330,00 €  berechnet.

bestellbetonbruch
blockHeaderEditIcon
copyright
blockHeaderEditIcon

Garten- und Landschaftspflege & Containerdienst Mike Stobbe
Friedhofstraße 20, 15366 Waldesruh Tel. 030 - 566 16 83 

footer-3
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*